Donnerstag, 12. Dezember 2013

Adventskalender - 12.Türchen


Heute ist Halbzeit, nur noch 12 Tage bis Weihnachten! Ich zeige Euch mal mein Dezember Album. Denn erstaunlicher Weise ist es schon gefüllt. Lange habe ich mir Gedanken gemacht. Mache ich ein Dezember Daily oder nicht. Und wenn ja, wie soll es werden.
Die letzten Jahre habe ich immer ein Dezember Daily gehabt, bin aber NIE, noch nicht mal ansatzweise fertig geworden. Ich habe mir verschiendene Lösungen überlegt. Album teilfertig, zum nach und nach abarbeiten. Gaaaaanz falsch!
Dann habe ich das Album von vorne bis hinten fertig gemacht, inklusive Zahlen und allem Schnulli. Grummel, hat auch nicht geklappt. Habe ich zwei Tage mal keine Fotos gemacht und nichts zu schreiben gehabt, dann hatte ich leere Seiten. Fand ich auch blöd.

Anscheinend habe ich das ideale für mich jetzt gefunden. (Ich will mal den Tag nicht vor dem Abend loben, aber es sieht gut aus.)
Denn es ist kein Daily Album, sondern nur ein Dezember Album. Alles was irgendwie mit Weihnachten zu tun hat wird fotografiert und eingeklebt. Dabei ist die chronologische Reihenfolge nicht ganz so wichtig. Wann ich jetzt den Weihnachtskalender im Album habe ist mir egal.
Ganz unverzichtbar ist allerdings der Fotodrucker im Haus. Zuerst sammle ich die Fotos in einem Dezember-Ordner in meinem Fotoprogramm (Picasa).Wenn 12 Fotos zusammengekommen sind (12 Fotos in 5 x 8cm passen auf eine A4 Seite) drucke ich sie aus und klebe sie gleich ein. Was dazu schreiben kann man in einer ruhigen Minute immer noch.


Und nicht zu vergessen: Das Album ist nicht allzu groß. Die Innenseiten sind ca. 12 x 17cm. Das reicht gut für 2 Fotos in 5 x 8cm und ein paar Worte. Dafür verwendet habe ich ein Chipboard Album von Kesiart. Das habe ich einfach einmal schwarz angemalt mit Acrylfarbe und habe dann mit Schleifpapier hier und da ein wenig geschmirgelt um den Chalkboard Effekt hinzubekommen.
Als Papierserie hatte ich mich für die wunderschönen Papiere aus der Serie Wintermemories von Les Papiers de Pandore entschieden.





Unter den Bildern vom Weihnachtsbaumkauf, klebt der Kassenbon. Das glaub ich doch in ein paar Jahren nicht mehr was wir für den ausgegeben haben.


Hier die Bilder vom Nikolaus. Die unteren Schuhe sind übrigens meine. Hör mir doch auf mit dem Nikolaus. Ich glaub an den Kerl nicht mehr!!! Tstststs. Aus lauter Mitleid habe ich von den Kindern was abbekommen. Vom Kleinen nicht, der hat alles alleine aufgefuttert.


Passend zum Nikolaus hat es bei uns geschneit. Die Bilder davon sind in der genähten Tasche aus Vellum.


Hier das Bild und die Erklärung zum Weihnachtskalender des Großen.


Und hier mein Supercraft Kit mit einem Stück Band das ich bestempelt habe (ein Projekt aus dem Kit).

So das sind die ersten Seiten (die die ich zeigen konnte) und ich bin guter Hoffnung das noch mehr kommen.

Liebe Grüße Cathleen

Kommentare:

  1. Die Idee mit dem Umschlag hat mir sehr gut gefallen. Der Chalkboard-Effekt sieht cool aus...vor allem mit roten Details drauf. Schön!

    AntwortenLöschen
  2. Ui beim Blog-Hoppen bin ich gerade hier gelandet und dein December-Buch gefällt mir ja mal sehr!
    Ich mag das mit dem Vellum ja total gerne!
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Das ist richtig toll geworden, viele schöne Details und Momentaufnahmen. Da glaube ich gerne, dass es immer wieder gerne angesehen wird.
    Viele Grüße, Anne

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar.