Montag, 17. Februar 2014

CROP zwischen den Meeren - der Bericht

Foto von Stine
Hach, war das schön. Ein paar superliebe Mädels aus dem Norden hatten mich und meinen kleinen Shop zu ihrem CROP zwischen den Meeren eingeladen. Viele liebe Mails sind zwischen uns hin und her gegangen und am Freitag war es dann endlich soweit.
Mein Mann und ich sind schon früh (nachdem alle Kinder verteilt waren und die lieben Wochenendbabysitter aka Großeltern auf dem Weg waren) aus Berlin losgefahren. Und nach einem kleinen Zwischenstopp in Hamburg haben wir uns am späten Vormittag im kleinen beschaulichen Langeln getroffen. Ich sag Euch, so ein schöner großer heller Raum. So was hätte ich hier in Berlin auch gerne. Wir kannten uns persönlich ja noch garnicht, aber haben uns alle sofort super verstanden.
Während die Mädels den CROP Raum vorbereiteten...

....haben wir die Ware ausgepackt.


Abends sind wir dann noch lecker beim Griechen essen gegangen. Yummi.
Und am nächsten Morgen ging es um 10.30Uhr los. Es trudelten nach und nach alle ein. Die einen legten gleich los, die anderen shoppten ersteinmal eine Runde (Danke, ihr seid die Besten!) und andere quatschten sich ersteinmal warm.
Mit etwas Verspätung, kann man die Uhr lesen? wurden wir von den Organisatorinnen begrüßt und willkommen geheißen.


Ja, und dann taten wir das wozu wir gekommen waren. Wir scrappten.....hier an meinem Tisch mit ganz reizenden Tischnachbarinnen.


Ich habe nicht nachgezählt, aber es waren auf alle Fälle über 40 Scrapperinnen. WOW, in so großer Runde hatte ich noch nie gescrappt. Gaaaanz viele kannte ich über Blogs und Foren, leider kann die schüchterne Cathi nicht so frei von der Leber alle anquatschen. Umso mehr habe ich mich gefreut das mich ganz viele begrüßt und mir geredet haben. Danke Euch!

Zwischendrin gab es noch einen kleinen Workshop wie man sich mit Stanzteilen und einer Menge Embossingpulver und Farbe ganz tolle Embellishments selber machen kann. Alle die das ausprobiert haben waren restlos begeistert.


Und dann wurde es auch schon Abend. Eine große Sammelbestellung, die fast vollständig geliefert wurde vertrieb uns den Hunger. Obwohl wir den eigentlich garnicht hätten haben dürfen. Bei den sündhaft leckeren Kuchen die uns von den Organisatorinnen mitgebracht wurden.


Und schwupps war der wunderschöne Tag auch schon wieder vorbei. Schnell noch "instagrammen", gibt es das Wort? Und schon gingen die ersten, denn teilweise wurden lange Anfahrtswege in Kauf genommen um bei diesem CROP dabei zu sein.
Ich habe sage und schreibe 9 Layouts geschafft und eines kann ich sogar schon zeigen. Bei den meisten kommt die Nähmaschine noch zum Einsatz. Ich hoffe das ich das zeitnah erledigen kann....

Und zum Schluss kann ich nur nochmal ein gaaaaaanz großes Dankeschön für die Einladung und die tolle Organisation sagen. Ich habe mich sehr wohlgefühlt. Im Herbst soll es eine Wiederholung geben und darauf freue ich mich jetzt schon.

Berichte über den CROP gibt es auch hier:
Stine
Mel
habt ihr noch einen Bericht geschrieben, verlinke ich Euch noch gerne, schreibt mir einfach im Kommentarfeld.

Liebe Grüße Cathleen

Kommentare:

  1. Danke dir für den schönen Bericht. Gott sei Dank hast du keine kompomittierenden Fotos gemacht, auf denen der Gierschlund vollgestopft wird mit allerlei Leckereien. Es war toll, euch mit dabei gehabt zu haben und dich als Haus- und Hoflieferantin auch für den nächsten Crop zwischen den Meeren aktivieren zu können.
    Viele liebe Grüße, auch an Olaf von
    Stine

    AntwortenLöschen
  2. NEUN????
    Ich lese hier immer NEUN Layouts?
    *umkipp*

    ;-)

    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. Hach, ich könnt ja schon wieder loslegen :-)
    Es war ein toller tag. Ich zehre immer lange von diesen Eventgs.
    Ich freu mich auf ein nächstes Mal.

    Dann schaff ich bestimmt auch mal ein Layout ;-)

    Libe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir Cathleen für die netten Worte. Aber bedankt haben wir uns ja schon so oft während des Crops. Es war toll, dass du den weiten Weg auf dich genommen hast um bei uns dabei zu sein und toll dich kennengelernt zu haben.
    bis zum nächsten Mal und auch liebe Grüße an deinen Mann, der echt tapfer war zwischen all den Frauen.
    Claudia

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar.