Dienstag, 24. November 2015

Sachsen-Crop in Dresden


Am letzten Samstag war wieder Sachsen-Crop in Dresden. Organisiert von der lieben Iris (hier geht es zu ihrem Blog). Und es war richtig schön gewesen. Man trifft bekannte Gesichter und lernt wieder neue Leute kennen. Und was mir immer wieder positiv aufällt, alle sind immer superlieb und nett. Gibt es eigentlich blöde Scrapper? Ich glaube nicht!
Aber von Anfang. Ganz früh am Samstag den 21.11. kam die liebe Annett aus Neustrelitz angerauscht. Hat mich und mein Riesen-Gepäck überschaubares Gepäck eingepackt und ab ging es nach Dresden.


Die Fahrt verging so schnell, wie das so ist in netter Gesellschaft, und schon sind wir in Dresden angekommen. Direkt vor der Jugendherberge im Stadtzentrum haben wir einen Parkplatz gefunden und konnten bequem ausladen. Und weil auch schon Iris ankam, hatten wir sogar noch Hilfe.


Nach und nach kamen auch die anderen an und es gab ein großes Hallo und Drücken beim wiedersehen.:-) Der Tisch ist in null komma nix vollgeräumt. Der Schwerpunkt lag Saisonbedingt eindeutig bei Weihnachtsbasteleien. Ob Karten, Boxen und Adventskalender, es war alles dabei.

Zwischenzeitlich oder immer mal wieder wurde in meinem aufgebauten Shop gestöbert.


Oder die gerade gescrappten Karten gepostet.


Auf einmal klopfte es an der Tür und der Weihnachtsmann die Weihnachtsfrau stattete uns einen Besuch ab. Jeder hatte ein Wichtelgeschenk vorbereitet und Iris überreichte diese. Nicht bedacht hatte ich, das vor einem Weihnachtsgeschenk immer das Aufsagen eines Gedichtdes steht. Schnell gegoogelt und es wenigstens vorgelesen, wenn schon nicht auswendig aufgesagt. Einganz großes Dankeschön an mein Wichtel, ich habe mich so gefreut und einige Sachen auch gleich vor Ort verscrappt.


Sehr viel Spaß machte auch das Schrottwichteln. Auch wenn ich die Würfelregeln immer noch nicht ganz verstanden habe.


Kein Foto habe ich von unserem lecker Büfett, zu dem jeder etwas beigetragen hatte. Es war so lecker, vielen Dank für diese tolle Verpflegung.
Und so verging der Tag ruckzuck, die ersten packten zusammen und wir mussten uns schon wieder verabschieden.


Da Annett und ich in der Jugendherberge übernachteten konnten wir auch noch etwas länger machen. Und vom Scraptisch direkt ins Bettchen fallen. Nach einer kurzen Nacht und einem kurzen Frühstück ging es am Sonntag wieder zurück nach Hause.

Vielen Dank an Iris für das Organisieren, an Annett für die wunderbare Begleitung und an alle Anderen für das gemeinsame scrappen.
Iris hat auf ihrem Blog auch einen schönen Bericht geschrieben und sogar schon das Gruppenfoto verscrappt.

Der nächste Termin für den Sachsen Crop in Dresden ist der 23.1.2016. Vielleicht sehen wir uns ja dort. Wenn Ihr dabei sein wollt, meldet Euch einfach bei Iris@papiertantchen.de

Liebe Grüße Cathleen

Kommentare:

  1. Mensch, das war bestimmt toll, da wart ihr ja gleich bei mir um die Ecke!

    LG, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny, vielleicht kannst Du ja im Januar dabei sein!

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar.